Energieanlagen

Photovoltaik

reitanlage-kuhn-3

Die Photovoltaikanlage ist eine Anlage, welche Sonnenenergie mit Hilfe von Solarzellen in elektrische Energie (Gleichstrom) umwandelt. Mithilfe eines Wechselrichters wird Gleichstrom in Wechselstrom umgewandelt. Dieser selbsterzeugte Strom kann entweder in das öffentliche Stromnetz eingespeist oder direkt im Gebäude verbraucht werden.

Stromspeicher

Der wesentliche Vorteil eines Batteriespeichers ist die „Zwischenspeicherung“ von PV-Strom. Da die Photovoltaikanlage nur tagsüber PV-Strom produziert, kann mit Hilfe des Batteriespeichers die „zwischengespeicherte“ Sonnenenergie auch am Abend genutzt werden.

Eisspeicher

Durch einen Eisspeicher lässt sich eine Luft/Wasserwärmepumpe noch effizienter betreiben. Durch den Entzug der Energie im Speicher gefriert das darin enthaltene Wasser. Die entzogene Energie wird durch die Wärmepumpe in nutzbare Wärmeenergie umgewandelt. Im Sommer kann mit Hilfe des Eisspeichers das Gebäude effizient gekühlt werden.

Pufferspeicher

Der Betrieb eine Blockheizkraftwerks oder einer Wärmepumpe wird durch die Ergänzung mit einem Pufferspeicher noch effizienter. Die Energieerzeuger werden durch den Speicher weniger an- und abgeschaltet, was zu einer schonenderen Betriebsweise für die Technik führt. Außerdem kann die nötige Energie in Überschusszeiten und günstigen Tageszeiten erzeugt werden und durch die Speicherung in späteren Stunden, in denen die Energieerzeugung teurer wäre, genutzt werden.

BHKW

Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) erzeugt gleichzeitig sehr effizient sowohl Wärme als auch Strom.

Die erzeugte Energie kann direkt im Gebäude genutzt werden. Der Überschuss wird gegen Vergütung ins öffentliche Netz eingespeist. Mit einer Amortisationszeit von unter 5 Jahren ist diese Technologie vor allem für Mehrfamilienhäuser, Gewerbetreibende und in der Industrie wirtschaftlich sehr interessant.

Wärmepumpe

Eine Wärmepumpe bezieht Umweltwärme aus der Umgebungsluft, der Erde oder aus Wasser und macht diese Energie für die Gebäudebeheizung und Brauchwassererwärmung nutzbar. Mit wenig elektrischer Energie wird viel Wärme erzeugt. Durch die Kombination mit beispielsweise einer PV-Anlage und einem Stromspeicher wird der Betrieb der Wärmepumpe noch effizienter und günstiger.