Dachsanierung

Das Dach „schützt“ das Haus und ist dabei den unterschiedlichsten Witterungen ausgesetzt. Deshalb ist es besonders wichtig, dem Dach die entsprechende Aufmerksamkeit zu schenken und es in einem guten Zustand zu halten.

lauffen3
Reithalle RVF Lauffen vor der Dachsanierung
lauffen4
Reithalle RVF Lauffen nach der Dachsanierung mit PV

Umweltschutz und Klimawandel.
Zwei Schlagwörter, die heutzutage immer mehr an Bedeutung gewinnen. Der Klimawandel ist weiter in das Bewusstsein der Menschen vorgedrungen. Auch aus politischer Sicht hat der Umweltschutz in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Bei einer Umfrage nach den wichtigsten Problemen in Deutschland nannten im Jahre 2008 22 Prozent der Befragten spontan den Umweltschutz. Damit steht dieser auf Platz vier der politischen „Top-Themen“. Im direkten Zusammenhang mit dem Umweltschutz steht der Ausbau von erneuerbaren Energien. Nach der EU-Richtlinie zu den erneuerbaren Energien vom 23. April 2009 (2009/28/EG) soll bis zum Jahr 2020 ein Gesamtanteil von erneuerbaren Energien am Energiegesamtverbrauch innerhalb der EU von 20 Prozent erreicht werden. Aber nicht nur der Ausbau von erneuerbaren Energien ist für den Umwelt- und Klimaschutz unabdingbar, im gleichen Zug muss auch der Energieverbrauch reduziert werden. Dies kann zum einen durch bewusstes Energiesparen, zum anderen aber auch durch Sanierungen von Bestandsgebäuden erreicht werden. Denn viele Gebäude verbrauchen viel mehr Energie als eigentlich nötig wäre und durch energetische Maßnahmen lässt sich hier sehr viel bewirken. 50 bis 80 Prozent aller energiesparenden Maßnahmen an Gebäuden sind Standardmaßnahmen, die verglichen mit sonstigen Renovierungen nicht teuer sind. Hinzu kommt, dass etwa ein Drittel der Kohlendioxid-Emissionen durch Gebäude verursacht werden. Energiesparen und ein Umsteigen auf alternative Energien könnte auch diese Emissionen zurückführen.

Gerade  für Vereinen ist die Sanierung von Sportstätten speziell hinsichtlich des Kostenreduzierungspotenzials durch die erzielte Energieeinsparung interessant. Mittels einer energetischen Sanierung können oft bis zu 70% der Energiekosten der Sportstätte eingespart werden. Zudem müssen sanitäre Einrichtungen oft nach Vorgaben der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) und des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) aufgrund eines Mangels an Hygiene erneuert werden (Stichwort Legionellen).

WALTER konzept bietet neben der energetischen Sanierung von Sportstätten die Beleuchtungsoptimierung sowie die Sanierung von asbesthaltigen Dächern an. Diese Maßnahmen werden in der Regel von der jeweiligen Kommune, sowie von den Landessportverbänden in großem Umfang bezuschusst.

Durchführung folgender Arbeiten

  • Demontage und Entsorgung Asbesthaltiger Dacheindeckungen durch zugelassene Fachunternehmen
  • Überprüfung der Dachtragkonstruktion auf Schäden und Durchführung von entsprechend notwendigen Ertüchtigungs- bzw. Reparaturmaßnahmen
  • Eindeckung von geneigten Hallendächern mit Trapezblech bzw. falls energetisch notwendig mit Sandwichelementen
  • Eindeckung von Wohnhäusern mit Ziegeln
  • Austausch von Flachdachabdichtungen und Aufbringen von neuen Bitumen- bzw. Folienabdichtungen
  • Erneuerung der Dachentwässerung